TE am 23.06.2021

Fahrzeugbergung


Am 23. 06. 2021, um 22.15 Uhr wurde die FF Wilfersdorf zu einer Fahrzeugbergung auf die L35, km 59,8 alarmiert. Im Kreuzungsbereich sind aus unbekannter Ursache zwei PKW kollidiert. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurden die verletzten Personen bereits versorgt und mit der Rettung ins Krankenhaus Mistelbach gebracht. Die beiden fahruntüchtigen Fahrzeuge wurden auf dem Abstellplatz gesichert abgestellt.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 11 Einsatzkräften, RLFA 2000, MTF+Abschleppachse

Polizei, Rettung

Einsatzdauer ca. 2 Stunden

Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet

 

TE am 14.06.2021

Technischer Einsatz auf A5


Am Montag, dem 14. Juni 2021, um 18:10 Uhr, wurde die FF Wilfersdorf, zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf die A5 Anschlussstelle Poysdorf Süd in Fahrt Richtung Brünn alarmiert. Die FF Wilfersdorf rückte unverzüglich mit dem RLF-A aus. Bei der Anfahrt zur Unfallstelle wurde die FF Wilfersdorf davon verständigt, dass sich die verunfallte Person nicht mehr im Fahrzeug befindet. Nach der Absicherung der Unfallstelle wurde bei der Erkundung festgestellt, dass sich die Person ohne offensichtliche Verletzungen tatsächlich nicht mehr im verunfallten Fahrzeug befand. Das Fahrzeug hatte aus ungeklärter Ursache die Leitplanke touchiert. Die ebenfalls alarmierte FF Mistelbach verlud das Unfallfahrzeug und entfernte es von der A5. Nach der Reinigung der Fahrbahn rückte die FF Wilfersdorf wieder ins FF Haus ein.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf: RLFA 2000,

FF Hobersdorf, Mistelbach

Rettung, Autobahnpolizei, Asfinag

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde

Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet

 

TE am 11.06.2021

Verkehrsunfall


Die FF Wilfersdorf wurde am 11. 06. 2021, um 13.03 Uhr zu einen Verkehrsunfall mit 1 eingeklemmten Person, auf der B47 km 4,6-8,5 alarmiert.

Auf der B47, bei km 5,8 zwischen Bullendorf und Großkrut, sind aus unbekannter Ursache zwei PKW kollidiert.

Nach dem Absichern der Unfallstelle, wurde die Rettung bzw. Notarzt bei der Versorgung einer verletzten Person und die FF Großkrut, beim Sichern eines Fahrzeuges unterstützt.

Mit dem MTF wurde auf Anweisung der Polizei, Ausfahrt Bullendorf, Kreuzung nach Ebersdorf die Straße für die Dauer des Einsatzes gesperrt.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 9 Einsatzkräften, RLFA 2000, MTF

FF Grosskrut

Polizei, Rettung, NAW

Einsatzdauer ca. 1 Stunde

Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet

 

TE am 05.06.2021

Auspumpen von Brunnen


Am Samstag, den 05.06.2021 war die Feuerwehr Wilfersdorf, im Rahmen der Nachbarschaftshilfe, im Einsatz. Zwei Brunnen in der Kothwiesensiedlung wurden mittels Schmutzwasserpumpe ausgesaugt und somit deren Verschmutzungen entfernt. Dadurch konnten die Quellen wieder reaktiviert werden.

Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet

 

BE am 26.04.2021

Brandverdacht


Am 26. 04. 2021, um 16.46 Uhr wurde die FF Wilfersdorf zu einem Brandverdacht mit starker Rauchentwicklung in die Hauptstraße alarmiert.

Der erste Atemschutztrupp rüstete sich während der Anfahrt im RLF 2ooo aus, ein weiterer Atemschutztrupp des MTF rüstete sich vor Ort aus.

Nach Erkundung der Räume konnte kein Brand und kein Rauch festgestellt werden.

Die FF Wilfersdorf rückte nach einer halben Stunde wieder ins Feuerwehrhaus ein.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 19 Einsatzkräften, RLFA 2000, MTF

Polizei

Einsatzdauer ca. halbe Stunde

Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet

 

TE am 22.04.2021

Verkehrsunfall an der Kreuzung L3060/B40

 

Am 22.04.2021, um 17:00 Uhr wurde die FF Wilfersdorf zu einem Unfall zu der Kreuzung L3060 und B40 gerufen. Am Unfallort stellte sich heraus, dass der verletzte Mopedfahrer bereits von der Rettung ins LKH Mistelbach gebracht wurde, dass Moped wurde von der Unfallstelle abgeholt.

Der beschädigte PKW wurde von der Kreuzung mit der Abschleppachse weggebracht.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 5 Mann, RLFA 2000 + Abschleppachse

Einsatzdauer ca. 2 Stunden

Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet

 

TE am 16.04.2021

Auspumpen eines Erdkellers nach einem Wasserrohrbruch

 

Am Freitag den 16.04.201 gegen 15:00 Uhr wurden wir von einem Kellerbesitzer in der Berggasse informiert das in ihren Erdkeller ca. 35 cm Wasser steht. Schnell konnte herausgefunden werden, dass durch den Frost ein Rohrbruch in der nähe die Überschwemmung ausgelöst hat. Nachdem die Gemeinde den Salbach geschlossen hat wurde von uns der Erdkeller mit 2 Unterwasserpumpen ausgepumpt.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 3 Mann und dem RLFA 2000

1 Gemeindearbeiter

Einsatzdauer ca. 2 Stunden

Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnetFotos

 

TE am 03.04.2021

Bergung eines festsitzenden PKW .

 

Die FF Wilfersdorf wurde am 03.04.2021 um 15:00 zur Bergung eines festsitzenden PKW am Marktplatz gerufen. Am Einsatzort zeigte sich, dass der PKW beim Ausparken am Randstein aufgesessen ist. Dadurch konnte er nicht mehr bewegt werden. Mithilfe eines Wagenhebers wurde der PKW auf Pfosten aufgesetzt und konnte ohne Beschädigung weiterfahren.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 5 Mann und dem RLFA 2000

Einsatzdauer ca. 30 Minuten

Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet

 

TE am 11.02.2021

Schaufelbagger in der Deponie eingesunken.


Am Donnerstag den 11.02.2021, um 11:00 Uhr, wurde die FF Wilfersdorf, zu einer Bagger Bergung gerufen. In einer Deponie ist ein Schaufelbagger im weichen Erdreich eingesunken und konnte mit eigener Kraft nicht mehr heraus. Die FF Wilfersdorf rückte mit dem RLFA 2000 aus und konnte mit Unterstützung eines Löffelbaggers den Schaufelbagger mit der Seilwinde bergen.

Nach rund 2 Stunden war der Bagger aus seiner misslichen Lage befreit und die FF Wilfersdorf konnte wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 4 Mann und RLFA 2000

1 Löffelbagger

Einsatzdauer: ca. 2 Stunden

Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet

 

BE am 18.01.2021

Brandeinsatz auf A5


Am Montag, dem 18. Jänner 2021, um 20:48 Uhr, wurde die FF Wilfersdorf, zu einem LKW Brand auf die A5, Anschlussstelle Gaweinstal Mitte in Fahrt Richtung Wien, alarmiert. Die FF Wilfersdorf rückte mit 12 Mann aus. An der Einsatzstelle bekämpften die FF Schrick und FF Gaweinstal das Feuer. Die FF Wilfersdorf unterstützte bei der Wasserversorgung und stellten einen Atemschutztrupp bereit.

Nach dem Ablöschen des Brandes, wurde die beschädigte Ware auf die Mulde der FF Poysdorf umgeladen. Den Abtransport des beschädigten Anhängers führte die Firma Raupold durch.

Nach rund 1 ½ Stunden rückte die FF Wilfersdorf wieder ins Feuerwehrhaus ein.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 12 Mann und RLFA 2000 + MTF

FF Schrick, FF Gaweinstal, FF Hochleithen

FF Poysdorf, FF Kollnbrunn, FF Bad Pirawarth

Rettung, Polizei

Firma Raupold


Einsatzdauer: ca. 1,5 Stunden

Externer Link wird in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet