Allgemeine Übung 24.10.2015

Allgemeine Übung am 24.10.2015


Bei der am Samstag, den 24.10.2015 stattfindenden Übung wurden bei einem Stationsbetrieb das Arbeiten mit einem Feuerlöscher und das Arbeiten mit dem Wasserwerfer beübt.

Diese beiden Themen stellen einen krassen Gegensatz dar, da bei einem Feuerlöscher die Löschkraft richtig, gezielt und sparsam eingesetzt werden muss. Auch ein Wasserwerfer muss richtig und gezielt eingesetzt werden, jedoch ist bei ausreichender Wasserversorgung die Löschkraft nicht mit einem Feuerlöscher zu vergleichen.


 



Zugsübungen 09+12.10.2015


Bei den am 09. und 12. Oktober 2015 stattfindenden Zugsübungen stand der Atemschutz auf dem Programm.

Wichtig war dabei, das richtige und schnelle Ausrüsten mit dem schweren Atemschutz, da es bei einem Einsatz meistens um Menschenleben geht, sowie die Erkenntnis der Wasserversorgung für die Löscharbeiten in dem betroffenen Ortsteil von Wilfersdorf.

In der Kellergasse "Am Berg" (hinter Schwab) wurde ein Wiesenbrand angenommen. In der Nähe spielende Kinder konnten sich vor dem Rauch in einen noch nicht betroffenen offenen Keller retten, wurden aber vom Feuer eingeschlossen. Die Aufgabe war, den Brand unter Kontrolle zu bringen, um die eingeschlossenen Kinder aus dem Keller retten zu können.

BR Markus Schuster, ABI Harald Schwab, HBI Kurt Sieghart, sowie Bgm. HLM Josef Tatzber, welche die jährliche Inspektion vornahmen, konnten sich von einer gelungenen Übung überzeugen, was in der abschließenden Übungsbesprechung an die Kameraden der FF Wilfersdorf kommuniziert wurde.


 



KHD-Übung 26.09.2015


Hochwasserschutz - ein Thema, das seit dem letzten Jahr in Wilfersdorf wieder sehr aktuell ist.

Deshalb nahmen 4 Mitglieder der FF Wilfersdorf an der diesjährigen KHD-Übung teil. Bei dieser Übung wurde im Stationsbetrieb in Bullendorf und Poysdorf die Errichtung von mobilen Hochwasserschutzmaßnahmen beübt, sowie der Bau einer Behelfsbrücke durchgeführt und die Großpumpen SPA 900 und SPA 200, welche im Bezirk stationiert sind, vorgestellt.


 



Unterabschnittsübung 19.09.2015


Am 19.09.2015 fand in Hobersdorf die diesjährige UA-Übung statt.

Annahme war ein Brand im Sozialraum der Fa. Schuster im Industriepark A5. Mehrere Personen wurden vermisst.

Die Aufgabe der 4 Feuerwehren war die Rettung der vermissten Personen, sowie die Brandbekämpfung.

Weiters sollte ausprobiert werden, ob die Wasserversorgung, auch bei größeren Wasserentnahmen, funktioniert.

Abschnittskommandant BR Markus Schuster und sein Stellvertreter ABI Harald Schwab konnten sich genauso wie der Bürgermeister HBM Josef Tatzber vom reibungslosen Ablauf und der guten Zusammenarbeit der Feuerwehren des Unterabschnitts überzeugen.


 



Zugsübungen 11+14.09.2015


Bei den am 11. und 14. September 2015 stattfindenden Zugsübungen wurde ein Brand im Waldstreifen hinter dem Schloss Wilfersdorf angenommen.

Wichtig war dabei, das Gefahrenpotenzial zu erkennen. Angrenzend an den Waldstreifen befindet sich das Schloss Wilfersdorf und ein Nebengebäude (Garagen), sowie ein Holzschuppen der Landwirtschaft der Stiftung FL. Das effektive Schützen der Gebäude bis zum Aufbau der Löschwasserversorgungsleitung war dabei ein großes Thema.

Bei der Übungsbesprechung wurde auch darauf hingewiesen, was bei so einem Einsatz mit nur einer Gruppe bewerkstelligt werden konnte. Werktags sind meistens auch nicht mehr Kameraden anwesend.


 



Allgemeine Übung 25.04.2015


Bei der am Samstag, den 25.04.2015 stattfindenden Übung wurden die Ausbildungspunkte der vorhergegangenen Zugsübung kombiniert.

Das Übungsszenario beinhaltete eine Menschenrettung aus einem umgekippten Fahrzeug mit anschließender Fahrzeugbergung.

Für eine erfolgreiche Rettung im Ernstfall ist es notwendig, die erforderlichen Handgriffe zu automatisieren. Bei der Übung konnten diese vor Allem an die jungen und neu gewonnenen Feuerwehrkameraden vermittelt werden.

Wir danken HBM Semela und HLM Bold für die Ausarbeitung dieser sehr realistischen Übung.


 



Zugsübungen 17+20.04.2015


Bei den am 17. und 20. April 2015 stattfindenden Zugsübungen wurde eine Fahrzeugbergung von einer besonders steilen Böschung trainiert.

Die Herausforderung dabei war, dass die FF Mitglieder selbst kaum stehen konnten, bzw. das verunfallte Fahrzeug in ziemlich unwegsamen, sehr verwachsenen Gelände schwer zugänglich war.

Die Herausforderung konnte schlussendlich mit einer erfolgreichen Fahrzeugbergung bewältigt werden. Zudem wurde wiederholt darauf hingewiesen, die richtigen Anschlagmittel zu verwenden. 


 



Grundausbildung 07-08.03.2015

Grundausbildung bei der Feuerwehr


Am 07. und 08. März 2015 fand in Ebersdorf ein langes Ausbildungswochenende für unsere neu eingetretenen und von der Jugend überstellten Feuerwehrmitglieder statt. Gemeinsam mit den Jugendlichen der anderen Feuerwehren des Unterabschnitts Wilfersdorf wurde den angehenden Feuerwehrmitgliedern das Basiswissen für das Feuerwehrwesen beigebracht. Dieses Wissen wird bei einem Lehrgespräch von den Ausbildnern des Bezirks überprüft. Damit ist der erste Schritt in der Feuerwehrkarriere gemacht.