TE_26.12.2015

Technischer Einsatz

am 26. Dezember 2015

Verkehrsunfall mit Menschenrettung Richtung Großkrut 


Am 26. 12. 2015, um 11:12 Uhr wurde die FF Wilfersdorf zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, auf die B 47 / km 4,00 alarmiert.

Die alarmierten Feuerwehren aus Bullendorf, Ebersdorf, Großkrut und Wilfersdorf sicherten die Einsatzstelle ab, bauten den Brandschutz auf und befreiten die eingeklemmte Fahrzeuglenkerin, in Zusammenarbeit mit dem Notarzt und den Rettungskräften aus dem Unfallfahrzeug. Die verletzte Lenkerin wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die beschädigten Fahrzeuge wurden von der Unfallstelle entfernt und die Straße gereinigt.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 16 Mann, RLF 2000, MTF mit Abschleppachse

FF Ebersdorf; FF Bullendorf; FF Großkrut

Polizei; NAW+Rettung; Notarzthubschrauber

Einsatzdauer ca. 1,5 Stunden

 



TE_17.12.2015

Technischer Einsatz

am 17. Dezember 2015

Fahrzeugbergung von der B7 in Richtung Bullendorf 


Ein frontseitig beschädigter PKW steht nach gelöschtem Fahrzeugbrand auf der Abfahtsrampe von der B7. Es sind keine Personen im Gefahrenbereich, Betriebsmittel treten jedoch aus.

Zufällig vorbeikommende Mitarbeiter der Sraßenmeisterei Poysdorf haben den Kleinbrand bereits mit einem Handfeuerlöscher erfolgreich niedergeschlagen. Auch die Polizei ist bereits vor Ort und führt die Verkehrsregelung durch.

Zunächst wurde ein 2-facher Brandschutz aufgebaut und mit Ölbindemittel die ausgetretenen Betriebsmittel gebunden. Anschließend erfolgte die Verladung des fahruntüchtigen PKW auf die Abschleppachse und der Transport zum Abstellplatz. Danach wurden die verstreuten Kleinteile eingesammelt und die Fahrbahn gereinigt.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 4 Mann, RLF 2000, MTF mit Abschleppachse

Polizei, Straßenmeisterei Poysdorf

 



TE_16.11.2015

Technischer Einsatz

am 16. November 2015

Fahrzeugbergung


Am 16.11.2015, um 10:41 Uhr wurde die FF Wilfersdorf zu einer Fahrzeugbergung auf die Eibesthaler Kreuzung alarmiert. Zwei beschädigte PKW stehen im Kreuzungsbereich Richtung Eibesthal. Ein PKW wird mit der Abschleppachse auf den Abstellplatz sichergestellt, der zweite PKW kann seine Fahrt selbstständig fortsetzen. Die Fahrbahn wurde gereinigt.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 10 Mann, RLF 2000, MTF mit Abschleppachse

Polizei

Einsatzdauer ca. 1 Stunde

 



TE_27.10.2015

Technischer Einsatz

am 27. Oktober 2015

Mensch in Notlage


Am 27.10.2015, um 16:42 Uhr wurde die FF Wilfersdorf zu einer Menschenrettung nach Ebersdorf in die Kläranlage alarmiert.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle liegt ein Arbeiter, welcher mit Umbauarbeiten in der Kläranlage beschäftigt war, in einem leeren Klärbecken und ist an beiden Beinen verletzt.

Die FF Ebersdorf, die Rettung und die Polizei ist bereits vor Ort und die Sanitäter betreuen den Verletzten. Die FF Hobersdorf ist zusätzlich alarmiert.

Mithilfe des Spineboards der FF Wilfersdorf und einem Ladekran einer Privatfirma, wurde die verletzte Person ca. 5 m aus dem Klärbecken gehoben und zur weiteren ärztlichen Versorgung an die Rettung übergeben.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 11 Mann, RLF 2000, MTF

FF Ebersdorf, FF Hobersdorf, Polizei, Rettung

Einsatzdauer ca. 1 Stunde

 



TE_16.10.2015

Technischer Einsatz

am 16. Oktober 2015

LKW Bergung


Am 16.10.2015, um 01:21 Uhr wurde die FF Wilfersdorf auf die B 47, Abfahrt B 7, in Fahrtrichtung Bullendorf zu einer LKW Bergung alarmiert.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle steht die LKW Zugmaschine auf der B 47 und der Sattel-Aufleger, beladen mit einem Windradflügel, mit der rechten Seite im Straßengraben.

Die Polizei ist vor Ort und die Mitarbeiter der Begleitfirma, zuständig für die Straßenaufsicht während des Schwertransportes, haben die Einsatzstelle abgesperrt.

Die FF Wilfersdorf baute eine Beleuchtung auf und alarmierte den Kran der FF Mistelbach, die die Bergung mit der Seilwinde durchführte.

Nachdem das Fahrzeug und die Elektronik von den Mitarbeitern überprüft worden ist, konnte der Schwerlasttransport seine Fahrt wieder fortsetzen.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 11 Mann: RLF 2000, MTF

FF Mistelbach mit 10 Mann: Kran

Polizei

Einsatzdauer ca. 1,5 Stunden

 



BE_05.10.2015

Brandeinsatz am 05. Oktober 2015


Am 5. Oktober 2015, um 13.06 Uhr wurde die Feuerwehr Wilfersdorf zu einem Dachstuhlbrand in Kettlasbrunn alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, das bei einem Einfamilienhaus die Kabel am Dachständer der Stromzuleitung brannten.

Der Brand wurde mittels HD-Rohr gelöscht.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf: 4 Mann, RLF

FF Kettlasbrunn

FF Hobersdorf

FF Eibesthal

FF Mistelbach

 



BE_09.07.2015

Brand Einsatz

am 9. Juli 2015

Küchenbrand


Am 9. Juli 2015, um 17.55 Uhr wurde der Unterabschnitt Wilfersdorf zu einem Küchenbrand alarmiert.

In dem Einfamilienhaus war ein Kochtopf mit Öl, am Gasherd in Brand geraten. Durch das brennende Fett und die Hitze hat jedoch auch der Dunstabzug zu brennen begonnen, wodurch das Wohnhaus stark verraucht wurde. Der brennende Kochtopf war bei Eintreffen der Einsatzkräfte, vom Bewohner bereits ins Freie gebracht worden, der glosende Dunstabzug wurde unter Einsatz von schwerem Atemschutz mit HD-Rohr gelöscht.

Zur Sicherheit wurde die Gaszufuhr beim Hauptabsperrkasten abgedreht, und anschließend das Haus gelüftet.

Der Bewohner wurde vom Notarzt versorgt und ins Krankenhaus gebracht.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf: 16 Mann, RLF

FF Hobersdorf: 14 Mann, KLF, KDO

 FF Ebersdorf: 17 Mann, TLF, MTF

FF Bullendorf: 17 Mann, TLFA 2000, RLF, KDO

FF Gaweinstal: 3 Mann, ALF

Polizei: 2 Mann

NRW und Rettung

Einsatzdauer ca. 1,5 Stunden

 



TE_06.07.2015

Technischer Einsatz

am 6. Juli 2015

Verkehrsunfall


Am 6.7.2015 um 19:06 Uhr wurde die FF Wilfersdorf zu einer Fahrzeugbergung auf die B40 # Eibesthal alarmiert. Bei Eintreffen am Unfallort steht ein PKW auf der Straße und ein PKW im angrenzenden Feld. Die FF Wilfersdorf zog den PKW aus dem Feld mittels Seilwinde auf die Straße. Beide Fahrzeuge konnten selbstständig ihre Fahrt fortsetzen.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 15 Mann: RLF 2000 + Abschleppachse

Polizei, Rettung

Einsatzdauer ca. 1 Stunde

 



TE_18.06.2015

Technischer Einsatz

am 18. Juni 2015

Verkehrsunfall


Am 18. 06. 2015, um 19.27 Uhr wurde die FF Wilfersdorf zu einen Verkehrsunfall auf die B7, Auffahrt von Wilfersdorf in Fahrtrichtung Wien, mit einer eingeklemmten Person alarmiert.

Bei Eintreffen an der Unfallstelle stehen zwei defekte PKW auf der rechten Fahrspur. Die Verletzten wurden bereits durch das Rote Kreuz versorgt und anschließend in das Krankenhaus Mistelbach transportiert.

Die FF Wilfersdorf und FF Hobersdorf entfernten die beiden beschädigten PKW und reinigten die Fahrbahn.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 16 Mann: RLF 2000, MTF. Abschleppachse, Seilwinde

FF Hobersdorf: MTF + Abschleppachse, 9 Mann

Polizei mit 4 Fahrzeugen, NAW, Rettung

Einsatzdauer ca. 1,5 Stunden

 



TE_02.06.2015

Technischer Einsatz

am 2. Juni 2015

LKW Bergung

Mistelbacherstraße B40 bei Fa. Hubeny


Am 02.06.2015 um 16:48 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Wilfersdorf zu einem technischen Einsatz gerufen

Ein mittelschwerer2-Achs-LKW hatte bei der Firmeneinfahrt die Grabenüberführung verfehlt und war mit dem rechten hinteren Zwillingsreifen in den Graben geraten. Das rechte Hinterrad hing in der Luft und deshalb war der LKW manövrierunfähig. Eine Fahrspur der B40 war durch den quer stehenden LKW blockiert.

Nach dem Absichern der Einsatzstelle sowie Durchführung von wechselseitigen Verkehrsanhaltungen wurde die Hinterachse mit den pneumatischen Hebekissen angehoben und der rechte Zwillingsreifen zur Sicherung gegen Umkippen mit Holzblöcken unterbaut. Nach diesen Vorbereitungen wurde der LKW mit dem Rüstlöschfahrzeug unter Zuhilfenahme der Abschleppstange auf die Fahrbahn gezogen. Durch die schonende Bergung konnte der Lenker die Fahrt ohne Schaden fortsetzen.


Eingesetzte Kräfte:

RLF 2000, MTF mit 8 Mann

2 Funkstreifen mit 3 Mann

Einsatzdauer ca. 1 Stunde

 



Unwettereinsatz_06.05.2015

Unwettereinsatz


Nachdem bei der Florianimesse am Samstag die neuen Gerätschaften für den Hochwassereinsatz gesegnet wurden, war es am Mittwoch, den 06.05.2015 in der Nacht fast soweit, dass diese gleich zum Einsatz gekommen wären.

Bei einem heftigen Unwetter, welches die Bezirke Hollabrunn, Korneuburg und Tulln schwer erwischte, erreichte uns ein Ausläufer des Unwetters.

Heftige Regenfälle verursachten Verunreinigungen und Verschlammungen im Gemeindegebiet von Wilfersdorf.

Glücklicherweise bezog sich der Schaden nicht auf Gebäude, sondern nur auf Verkehrsflächen.

Diese wurden von der freiwilligen Feuerwehr gereinigt.


 



TE_25.03.2015

Technischer Einsatz

am 25. März 2015

LKW Bergung


Am 25.03.2015 um 08:43 Uhr wurde die FF Wilfersdorf von der FF Hobersdorf, zu einer LKW Bergung auf die B7 / B40 Abfahrt Hobersdorf nachalarmiert. Der defekte LKW stand auf der B7 am rechten Straßenrand, austretende Flüssigkeit wurden gebunden.

Der LKW wurde mit Fremdluft gespeist um die Bremsen zu lösen, der Aufleger wurde abgekoppelt und von einer anderen Zugmaschine weggebracht.

Die defekte Zugmaschine wurde mit dem RLF 2000 mit der Abschleppstange in den naheliegenden Wirtschaftspark gebracht und abgestellt.

Nach dem Abtransport des Sattelschleppers wurde die Straße von der FF Hobersdorf gereinigt.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit RLF 2000 + MTF mit 7 Mann

FF Hobersdorf mit 4 Mann

Polizei

Einsatzdauer der FF Wilfersdorf ca. 2 Stunden

 



TE_22.03.2015

Technischer Einsatz

am 22. März 2015

Verkehrsunfall


Am 22. 03. 2015, um 14.54 Uhr wurde die FF Wilfersdorf zu einem Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen, auf die B7 / km 36 zwischen Wilfersdorf und Schrick alarmiert.

Ein Autobus stürzte über die Böschung und kommt seitlich im angrenzenden Feld zum Liegen.

Mehrere verletzte Personen wurden von den alarmierten Feuerwehren und Rettungskräften versorgt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Anschließend wurde der Bus mit dem Kran Mistelbach aufgestellt und gesichert.

Der Abtransport wird von einer Spezialfirma durchgeführt.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf RLF 2000 + MTF mit 13 Mann

Weitere 6 Feuerwehren

Rettung, Notarzt, Christophorus

Polizei

Einsatzdauer FF Wilfersdorf ca. 1,5 Stunden

 



TE_08.02.2015

Technischer Einsatz

am 08. Februar 2015

Fahrzeugbergung


Am 08.02.2015 um 11:05 Uhr wurde die FF-Wilfersdorf zu einer Fahrzeugbergung auf die B47 Abfahrt von der B7 Richtung Bullendorf gerufen.

Ein PKW ist bei der Abfahrt B7 ins Schleudern geraten und über die Böschung gerutscht. Die FF-Wilfersdorf barg den PKW mir der Seilwinde.

Der Fahrer konnte die Fahrt selbstständig fortsetzen.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf mit 13 Mann: RLF 2000, MTF, Seilwinde

Einsatzdauer ca. 1 Stunde

 



TE_27.01.2015

Technischer Einsatz

am 27. Jänner 2015

Fahrzeugbergung


Am 27.01.2015 um 06:39 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einer Fahrzeugbergung auf die B47 zwischen Bullendorf und Wilfersdorf gerufen. Unser RLF machte sich sofort auf den Weg und stellte fest, dass auf der B47 kein PKW einen Unfall hatte und niemand Hilfe brauchte. Nach einer kurzen Erkundungsfahrt wurde dann das verunfallte Fahrzeug auf der B40 kurz vor der Kreuzung zur B7 von Maustrenk kommend in Fahrtrichtung Hobersdorf gefunden. Die Fahrerin war auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern gekommen und in den Straßengraben gerutscht. Schnell wurde die Unfallstelle abgesichert und der Opel Corsa mit der Seilwinde aus dem Graben gezogen. Da das Fahrzeug nicht beschädigt war, konnte die Fahrerin die Fahrt kurze Zeit später wieder fortsetzen.


Eingesetzte Kräfte:

FF Wilfersdorf: RLF 2000, MTF+Abschleppachse mit 6 Mann